Peter Raske

home
SPD
Plakate
Privates
Arbeit
Impressum
Aktuelles
Kontakt
Passfot02016

Wahrheit

IIch war vierzehn, da sah ich,
im Holunder aß eine Amsel
von den Beeren der Dolde.

Gesättigt flog sie zur Mauer
und strich sich an dem Gestein
einen Samen vom Schnabel.

Ich war vierzig, da sah ich,
auf der geborstenen Betonschicht
wuchs ein Holunder. Die Wurzeln

hatten die Mauer gesprengt.
Ein Riss klaffte in ihr,
bequem zu durchschreiten.

Mit splitterndem Mörtel
schrieb ich daneben: „Die Tat
einer Amsel.“

Wolfdietrich Schnurre
 

 

19.09.2021

Link
privat
Archiv
210905 A
Grafiken Papenburg VillaA



www.helga-adam.de

 

chriralink_100x100

 

PRESSE
MELDUNGEN


 

Garten 2020
Unbenannt-1
Pressedokumente
privat
Archiv











































































































































































































































































Oldletter
Pressedokumente



IPAD-Grafik

 

Neues aus dem Emsland
„Emsland Filmklappe“ fordert zum kreativen Umgang mit Genre Film heraus
 „Emsland Filmklappe, die Neunte“, heißt es ab sofort wieder. Zum neunten Mal sind Schulklassen, Film-AGs, Kindergartengruppen oder junge Hobby-Filmer aus dem Landkreis Emsland aufgerufen, mit einem selbst gedrehten Videofilm an diesem Kurzfilmwettbewerb teilzunehmen. Zudem wird wieder ein Sonderpreis für die beste Filmmusik vergeben.
Den offiziellen Startschuss für das Projekt gaben nun Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Marc-André Burgdorf, sowie Gerd Höckner vom Medienzentrum Emsland, Standort Lingen, der für die Planung und Durchführung des Wettbewerbs zuständig ist, im Meppener Kreishaus. Unterstützt wurden sie dabei von den Kooperationspartnern Oliver Roosen, stellvertretener Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Emsland, Karsten Streeck vom Meppener Jugendzentrum, Ragnar Wilke vom Jugendzentrum Papenburg, Tobias Mielke, Geschäftsführer des Centralkinos Lingen. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zur Anmeldung sind unter www.niedersachsen-filmklappe.de zu erhalten.
 











































































































































































































































































































































































































Kontakt








































































































































































































peteratraske.info

Neues aus Papenburg
Mit Kranichen ins neue Kunstschuljahr gestartet
Derzeit m aktuellen Programm heißt das Motto der Kunstschule Zinnober „Retro – Kunst Hand Werk“. „In einem vielfältigen Werkatelier-Angebot kann das Kunsthandwerk zeitgenössisch wiederentdeckt werden“ sagt die stellvertretende Leiterin der Kunstschule Viola Tallowitz-Scharf. Mit dabei sind Makramee, Seidenmalerei, Papierschöpfen, Schnitzen, Scherenschnitt, Filzen, Keramik, Batik und vieles mehr für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Spezielle Familienworkshops bieten Kunsterlebnisse für Jung und Alt wie z.B. „Voll verfilzt“, „Kreatives Schreiben und künstlerische Gestaltung“ und „Keramik zum Frühling“.
In diesem Jahr konnten einige neue Zinnober-Teammitglieder hinzugewonnen werden, die unsere Kursangebote für alle Altersgruppen durch neue Angebote erweitern. Die Schwerpunkte der Kunstschularbeit liegen hierbei auf Prozessen des Selbsterlebens und der Selbstwirksamkeit in denen forschendes und erfindendes Lernen sowie die Entfaltung der Gestaltungs- und Ausdrucks-möglichkeiten an erster Stelle stehen. So „begreifen“ unsere Kleinsten zwischen 2 und 3 Jahren in der „Ästhetischen Bildung von klein auf“ direkt über das „Tun“ und erweitern ihre Wahrnehmungsfähigkeiten. Im „Jugendatelier“ besteht diesmal die Möglichkeit den berühmten Stuhl des niederländischen Designers Gerrit Rietveld nachzubauen, auf diese Weise einen kunsthandwerklichen Prozess zu erleben und gemeinsam mit Gleichgesinnten weitere Kunstbereiche und -techniken zu ergründen. Um jungen Menschen, die gerne kunsthandwerklich tätig sein möchten den Einstieg zu erleichtern, ist das Angebot für den kleinen Geldbeutel geschaffen, da es durch Fördermittel des Bundesverbandes der Jugendkunstschulen (bjke) im Rahmen des Programmes „Aufholen nach Corona“ gefördert wird, freut sich Petra Wendholz, Leiterin der Kunstschule Zinnober.
Erwachsene und Senior*innen haben die Möglichkeit, über die ungezwungene Ästhetische Forschung und experimentelles Arbeiten mit verschiedenen künstlerischen Techniken zu ihrem eigenen Ausdruck über das Gestalten zu finden – ob z.B. im „Mal- und Druckgrafikatelier“ oder in der „Freien Malerei“. Ganz neu dabei sind ebenfalls Kursangebote, in denen hauptsächlich mit digitalen Medien gearbeitet wird wie z.B. „Ein Zine gestalten“ ab 16 Jahren, „Kunst für alle Fälle – Crossover“ von 11 bis 16 Jahren oder Werkateliers wie „Digitales Zeichnen“ ab 16 Jahren und „Autodesk Sketchbook für Anfänger“ ab 10 Jahren. Der gestalterische Prozess mit Kamera, Tablet und Pen sowie mit Bild- und Filmbearbeitungsprogrammen eröffnet noch einmal ein neues Feld in der Kunstschularbeit und stellt sie vor neue Herausforderungen und Möglichkeiten. Ein weiterer Bereich der Kunstschule Zinnober richtet sich auf besondere Tage, die mit künstlerischer Gestaltung zu einem Erlebnis werden. So können Geburtstage bis zu 10 Personen, hier durchgeführt werden.
Informationen und Anmeldung unter 04961/ 82324.


Pressemeldungen

Archiv 2000


Pressemeldungen

Archiv 2001


Pressemeldungen

Archiv 2002


Pressemeldungen

Archiv 2003


Pressemeldungen

Archiv 2004


Pressemeldungen

Archiv 2005


Pressemeldungen

Archiv 2006


Pressemeldungen

Archiv 2007


Pressemeldungen

Archiv 2008


Pressemeldungen

Archiv 2009


Pressemeldungen

Archiv 2010


Pressemeldungen

Archiv 2011
 

Pressemeldungen

Archiv 2012
 


Pressemeldungen

Archiv 2013
 


Pressemeldungen

Archiv 2014
 


Pressemeldungen

 Archiv 2015
 


Presseberichte

Archiv

 

Pressemeldungen
Archiv 2016

Pressemeldungen
Archiv 2017
 

Pressemeldungen
Archiv 2018

Pressemeldungen
Archiv 2019

Pressemeldungen
Archiv 2020

Für Sie gelesen

Ems-Zeitung 17.07.2021

210717-Ems-Zeitung Friesenstraße

Ems-Zeitung 16.07.2021

210716-Ems-Zeitung Ratsitzungw

 

Weitere Lyrik weitere Grafiken Portraits
Gedichte